Meine Haltung - Ihr Leben zuhause gestalten - auch mit gesundheitlichen Einschränkungen

Ihr Leben zuhause gestalten - auch mit gesundheitlichen Einschränkungen

Wenn Ihnen oder Ihren Angehörigen wegen Krankheit, Behinderung oder hohem Alter die Kraft fehlt, das Leben zuhause selbständig zu führen, unterstütze ich Sie gerne. Mit meiner Erfahrung und meinem Wissen, meinem Einfühlungsvermögen und meiner praktischen Art begleite ich Sie als Pflegefachfrau in veränderten Lebensumständen:

  • Beratung in schwierigen Situationen
  • Aktivierung, Begleitung und Betreuung von Menschen mit einer Demenzerkrankung, auch zur Entlastung betreuender Angehöriger
  • Sorgfältige, den individuellen Bedürfnissen angepasste Pflege, besonders bei Menschen mit einer körperlichen Behinderung oder in der Endphase des Lebens
Kontinuität in der Betreuung wie auch Flexibilität für spontane Einsätze sind mir ein Anliegen. Ergänzend arbeite ich dazu mit anderen Anbietern (selbständige Pflegefachpersonen, öffentliche Spitex etc.) zusammen.

Mein Ziel ist es, dass Sie oder die von Ihnen betreuten Angehörigen das Leben auch mit Einschränkungen und Abhängigkeiten soweit wie möglich selber gestalten können. Und wo die Selbstbestimmung (zum Beispiel wegen einer Demenzerkrankung) an ihre Grenzen gerät, kommt der achtsamen Fürsorge ihr Platz zu. Leitend in allen Begegnungen und Handlungen sind Ihre individuellen Wertvorstellungen und die Ihrer Angehörigen.
In der Begleitung und Betreuung von demenzkranken Menschen und von Menschen an ihrem Lebensende sind mir einige Autoren und deren Bücher wichtig geworden. In erster Linie erwähnen möchte ich dabei Was ist «gute» Demenzpflege? von Christoph Held sowie Über das Sterben von Gian Domenico Borasio. Ein Klassiker ist Tom Kitwood mit seinem person-zentrierten Ansatz. Eine Zusammenfassung seines Ansatzes finden Sie hier.
 
bckgrnd_haltung